Critica Diabolis 244
Aus dem Amerikanischen von Norbert Hofmann & Franz Dobler, Broschur
240 Seiten
20.- Euro
ISBN 978-3-89320-219-5
Bestellen

Der 2006 verstorbene Bill Cardoso wird immer wieder genannt als Erfinder des Begriffs »Gonzo«, den sich Hunter S. Thompson für seinen Schreibstil aneignete. Cardoso war aber auch selbst ein legendärer Journalist, der große Reportagen für den Rolling Stone, Playboy und Esquire schrieb. 1984 erschien Bill Cardosos einziges Buch, u.a. über einen blutigen Krieg zwischen verfeindeten Gangs in San Franciscos China Town, über die brutale Kinderentführung in Chowchilla und über den Bildhauer Korczak Ziolkowski, dessen Lebenswerk eine immer noch im Bau befindliche monumentale Skulptur des Häuptlings der Oglala Crazy Horse war. Er war als Restaurantkritiker unterwegs, befand sich in Oregon auf den Spuren der großen Nation und berichtete in Zaire über den Jahrhundertboxkampf zwischen George Foreman und Muhammad Ali.
Cardoso war ein genialer Geschichtenerzähler: »Er lebte ein Leben, das reich genug war, um ein halbes Dutzend literarische Karrieren zu füllen. Bill Cardoso war ein nationaler Tresor. Man kann nur hoffen, dass man das eines Tages bemerken und jemand erzählen wird, was wir alles verloren haben seit Cardoso, Harold Conrad und Al Hemway ein Taxi genommen haben.« (Lucian K. Truscott)

Pressestimmen

»Ich hatte ganz vergessen, wieviel Spaß und Vergnügen es macht, diesen Bastard zu lesen. Bills Arbeiten sind so genau und selten und einzigartig, dass ich ganz eingeschüchtert bin.« (Hunter S. Thompson)

»Cardoso ist ein genauer Beobachter und Rechercheur, der Zusammenhänge erkennt… Das macht die jahrzehntealten Berichte über Bandenkriege, Kidnapping und Helden auch heute noch lesenswert, vermittelt Cardoso doch das Gefühl, mit dabei gewesen zu sein.« (Sofia Glasl, Süddeutsche Zeitung)

»Cardoso ist sozusagen ein intelligenter Hooligan des Journalismus, der in seinen Reportagen immer aufs Ganze geht und nicht lange herumnölt. Das ist dann selbstverständlich höchst unterhaltsam zu lesen.« (Wolfgang Bortlik, 20minuten)

»Dies ist großartige Unterhaltung – witzig, informativ und blendend geschrieben.« (Bill Barich)