Doppel-CD, Jewelcase
140 Minuten
16.- Euro
ISBN 3-89320-086-X
Bestellen

Am 27. März 2005 wurde Harry Rowohlt 60. Eine gute Gelegenheit, eine CD zu veröffentlichen, die bislang im Archiv des Verlags schlummerte und auf der Harry Rowohlt mit einigen schönen, wenn nicht sogar schönsten Abschweifungen brilliert. Auf diesem Gebiet ist der begnadete Vorleser, der alle Dialekte und Stimmlagen beherrscht, ein Meister, und das weiß man nicht erst seit der Veröffentlichungen seiner “vergeigten Memoiren” (Harry Rowohlt) “In Schlucken-zwei-Spechte”. Harry Rowohlt, so könnte man sagen, hat die Abschweifung zur Kunstform entwickelt, und immer, wenn Harry Rowohlt über seine Brillengläser hinweg ins Publikum guckt und dabei die unscheinbaren Worte fallen läßt “Da fällt mir ein…”, dann kann man sich schon mal auf eine Klasse- Anekdote mit einer geschliffen formulierten Pointe freuen. Harry Rowohlt erzählt, wie viele Übersetzerpreise er auf der Buchmesse 2003 abgeräumt hat er liest die kulinarische Wildwestgeschichte “John Rock oder der Teufel”, eine Episode aus seinem Leben als Schauspieler mit wenig Text und viel Rüstung auf einer Wiener Bühne u.a.m.

Pressestimmen

»Rowohlt gilt vollkommen zu Recht als Gott!« (Titanic)