Critica Diabolis 258
Broschur, mit einem neuen Vorwort des Autors
184 Seiten
16.- Euro
ISBN 978-3-89320-237-9
Bestellen

Die vor 25 Jahren erschienene, mit Iris Berben verfilmte und seit fast zehn Jahren nicht mehr lieferbare Romanze mit den drei Frauen, die in den Urlaub nach Spanien fahren, ist inzwischen zu einem Klassiker der komischen Literatur geworden. Die drei Damen laufen zu großer Form auf: es wird gesülzt und getröstet, gezankt und gedichtet; da wird eine »Notgemeinschaft dicke Beine« ins Leben gerufen und der Mythos von der französischen Kultur massakriert; da werden bunte Kleider anprobiert und schale Anekdoten ausgetauscht – kurz: der Kelch der Weiberfreundschaft wird bis zur Neige gekippt. Die Erlebnisse der drei werden gewissenhaft von der Ich-Erzählerin protokolliert, deren Blick auf die Dinge und Freundinnen nur unwesentlich getrübt ist von unzulänglicher Menschenkenntnis, uferloser Bewunderung und grotesken Vorurteilen.
Die luftige Sommergeschichte erscheint zusammen mit einem Bericht über die wundersame Verfilmung des Buches, offen, aufrichtig und schonungslos sowieso.

Pressestimmen

»Es ist das erste Reisebuch seit Kurt Tucholskys Schloß Gripsholm, das diesen Namen verdient.« (Die Zeit)

»Es hat den heißen Atem, der einen Text zur Literatur macht.« (Journal Frankfurt)

»Virtuoser Sprachwitz.« (Süddeutsche Zeitung)

»Federleichte Sommerstory.« (FAZ)

»Rotzfrech, blitzgescheit, taktlos, schonungslos subjektiv, erfrischend bösartig.« (Göttinger Nachrichten)