These Glory Days

Pulp war die beste britische Band der neunziger Jahre. Weltruhm erlangte sie mit Hits wie »Common People« oder »Disco 2000«. Besonders die Texte ihres Sängers Jarvis Cocker macht sie so unvergleichlich. Owen Hatherley weist nach, dass die für Britpop eigentlich viel zu gesellschaftskritischen und beißenden Songtexte eine literarische Qualität haben und dass die Themen Klassenkampf, Sex und Urbanismus im Pop selten eindringlicher behandelt und unterhaltsamer miteinander verknüpft wurden.
Die heruntergekommene Industriestadt Sheffield ist Kulisse und Inspiration für die erbarmungslosen Sozialdramen, die sich auch noch in ihren Liedern abspielen, als sie längst alle in London wohnen. Wie kein zweiter englischer Popsänger zeichnet Jarvis Frauenfiguren mit Empathie und ergreift für sie Partei. Die Antithese zum machistischen Lad, wie er durch Oasis repräsentiert wird.

Bücher in der Edition Tiamat: