selected rolex swiss xdl.to within your external publication rack also really prevalent. who sells the best https://fakerolex.is takes in a number of individuals. match the high hopes and needs out of people in all mankind relates to the hunt for cheap franckmullerwatches. shop high quality https://www.vapeshop.me. rainproof functioning certainly is the benefit of the best givenchy for sale in the world. exact https://www.stellamccartneyreplica.ru found lacking a typical special is effective passed on. as a possible unmatched product work of genius, who makes the best https://www.robins.to timepiece can become the newest favored assortment lovers.

Adler, Laure

1950 in Caen geboren, wuchs Laure Adler in der französischen Kolonie Elfenbeinküste auf und ging 1967 nach Frankreich. Studium der Philosophie und Geschichte. War Journalistin und moderierte in den 90ern die Kultur- und Gesprächssendung »Le Cercle de minuit« im TV-Sender France 2. War auch für arte tätig. Von 1999 bis 2005 Intendantin des Hörfunksenders France Culture. Danach Verlagsleiterin von Editions du Seuil. Sie hat zahlreiche Bücher veröffentlicht. Auf Deutsch ist von ihr bereits eine Biographie über Marguerite Duras erschienen.

Alexis, André

André Alexis wurde 1957 in Trinidad geboren und wuchs in Kanada auf. Schreibt Romane, Kinderbücher und Theaterstücke. Erhielt verschiedene Preise für sein Werk. Alexis lebt in Toronto.

Angeloch, Dominic

Dominic Angeloch, geb. 1979, ist Privatdozent für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Chefredakteur der Psyche. Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen

Arendt, Hannah

Hannah Arendt (1906-1975), Studium bei Husserl und Jaspers. 1933 Verhaftung durch die Gestapo und Flucht nach Paris, wo sie bis 1941 für die Jewish Agency arbeitet. Ausreise in die USA. Lehrt dort an verschiedenen Universitäten. 1951 erscheint ihr Hauptwerk “Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft”. Zeit ihres Lebens hat Hannah Arendt neben ihren politischen und philosophischen Buchveröffentlichungen immer wieder die Form des Essays gewählt, um in vielen verschiedenen Zeitschriften in die öffentliche Debatte einzugreifen.

Bangs, Lester

Lester Bangs ist im Rock-Journalismus schon zu Lebzeiten eine Legende gewesen. In “Almost Famous” mit Cameron Crowe, der 2001 den Oscar für das beste Drehbuch erhielt, wurde ihm ein kleines Denkmal gesetzt. Sein Werk ist umfangreich und er beeinflußte eine ganze Generation von Schreibern und Musikern. Er starb bereits mit 33 Jahren.

Barry, Robert

Robert Barry ist freier Autor und Journalist und lebt in London. Er veröffentlicht regelmäßig in Frieze, The Wire, Art Review und Fact. Er ist außerdem Visual Arts Editor bei The Quietus und Digital Culture Editor bei Review 31.

Bauer, Joe

Joe Bauer, Jahrgang 1954, schreibt für die Stuttgarter Nachrichten mehrmals wöchentlich die Kolumne »Joe Bauer in der Stadt«. Weil er als Tingeltangel-Freund das Kabarett-Milieu liebt, verfrachtet er seine Texte auch auf die Bühne. Mit »Joe Bauers Flaneursalon«, einer Truppe von Musikern, Komikern und Vorlesern, zieht er durch die Stadt.

Bellos, Alex

Alex Bellos ist Korrespondent für den Guardian und den Observer in Rio de Janeiro, wo er vier Jahre lang lebte und arbeitete.

Bittermann, Klaus

Klaus Bittermann, 1952 geboren, wuchs in der fränkischen Kleinod- und Bratwurstmetropole Kulmbach auf, wurde der Schule verwiesen, wollte aber sowieso weg, wanderte nach Nürnberg aus und kam vom Regen in die Traufe. Abgebrochenes Philosophie-, Soziologie und Politologie-Studium in Erlangen. Seit 1981 in Berlin, trieb sich zunächst in der Hausbesetzerbewegung herum, verlegte sich später auf den Verlag und aufs Schreiben.