Friedman, Kinky

Kinky Friedman, 1944 in Texas geboren, spielte schon als Siebenjähriger gegen den Schach-Großmeister Samuel Reshevsky, besuchte die University of Texas, trat dem Friedenscorp bei, gründete die berüchtigte Country-Band “Kinky Friedman and His Texas Jewboys”, nahm sieben LPs auf und schrieb das legendäre Lied “They Ain’t Makin’ Jews Like Jesus Any More”. Er tourte mit Bob Dylan und spielte in der Grand Ole Opry. Nachdem er eine weibliche Geisel aus den Händen von Bankräubern gerettet hatte, verlegte sich Kinky Friedman auf das Schreiben von Kriminalromanen. Sie wurden in 14 verschiedenen Sprachen übersetzt.

Bücher in der Edition Tiamat: