Schultz-Gerstein, Christian

Christian Schultz-Gerstein (2.10.1945–3.3.1987) studierte Germanistik und Theologie in Hamburg und Tübingen. Arbeitete als Tennislehrer und schrieb ab 1970 als freier Autor für die Zeit. Zwischen 1976 und 1984 als Kulturredakteur beim Spiegel angestellt, anschließend für kurze Zeit beim Stern.
Veröffentlichungen: »Der Doppelkopf. Nach einem Gespräch mit Jean Améry«, Frankfurt 1979. »Rasende Mitläufer. Porträts, Essays, Reportagen, Glossen«, Berlin 1987

Bücher in der Edition Tiamat: