Critica Diabolis 311
Paperback, aus dem Englischen von Norbert Hofmann
ca. 320 Seiten
ca. 24.- Euro
ISBN 978-3-89320-294-2
Erscheinungsdatum September 2022
Bestellen

Verbessert der woke Kapitalismus das Image des Kapitalismus oder bedroht er die Zukunft der Demokratie? Von Nikes Unterstützung für Verbessert der woke Kapitalismus das Image des Kapitalismus oder bedroht er die Zukunft der Demokratie? Von Nikes Unterstützung für den Football-Star Colin Kaepernick, dessen Kampf gegen Rassismus von Nike für eine Werbekampagne mit dem Slogan »Just do it!« benutzt wurde, bis zu Gillettes Umgang mit der Debatte über toxische Männlichkeit hat das 21. Jahrhundert eine starke Zunahme von Unternehmen erlebt, die die öffentliche Moral übernehmen, ein Phänomen, das als woker Kapitalismus bekannt geworden ist. Carl Rhodes nimmt uns mit auf eine faszinierende Geschichte des woken Kapitalismus – von der sozialen Verantwortung der Unternehmen in den 50er Jahren bis hin zum Neoliberalismus der 80er, verfolgt er die Mutation des Begriffs woke aus der schwarzen amerikanischen Kultur – und bringt uns auf den aktuellen Stand der Debatten. Er untersucht die politischen und sozialen Ursachen und zeigt, dass diese heimliche Ausweitung des Kapitalismus ernsthafte Auswirkungen auf uns alle hat.