Critica Diabolis 241
Broschur
160 Seiten
14.- Euro
ISBN 978-3-89320-216-4
Bestellen

Haben Jesus und seine Jünger beim letzten Abendmahl wirklich gezockt? Wer hat Jagger umgebracht? Was ist schlimmer als eine Eiterbeulensuppe? Warum bringt ein tropischer Rüsselkäfer 30 Punkte ein? Und was hat das alles mit Irland zu tun? Diese und andere Fragen, die sich bisher noch niemand gestellt hat, beantwortet Ralf Sotscheck in dem Buch. Er gibt auch Persönliches preis – zum Beispiel, dass er einmal ein Auto geklaut, Psycho-Tabletten gegen das Rauchen genommen, einen singenden Fisch im Handgepäck transportiert und eine Samenbombe gegessen hat.
Tierfreunde kommen bei diesem Buch nicht nur wegen des singenden Fisches auf ihre Kosten: Sie lernen, wo man Erdmännchen kostenlos adoptieren kann, und welche schottische Brücke Hunde meiden müssen, weil von dort schon 600 Vierbeiner in den Tod gesprungen sind.
Ralf Sotscheck, der größte Experte in Sachen Irland seit Heinrich Böll, kennt alle Tricks und Tücken der Bewohner der komischen Insel und hat sich bereits unschätzbare Verdienste erworben in der Völkerverständigung zwischen den Iren und den Deutschen.

Pressestimmen

»All die Geschichten, die Sotscheck manchmal lapidar, oft spöttisch und mit einem sicheren Gespür fürs Skurrile erzählt, basieren auf Fakten. Sie schildern eindrücklicher als manche trockene Analyse die gesellschaftlichen Zustände in Irland.« (Pit Wuhrer, WochenZeitung)

»Der Autor beschreibt mit viel Freude und Freundlichkeit den menschlichen Wahn- und Irrsinn mit irischem Antlitz.« (Osnabrücker Stadtblatt)

»Der Mann ist nicht nur ein scharfer, sondern scharfsinniger Beobachter und seine literarischen Schnappschüsse sind von tadelloser Treffsicherheit.« (Gitta List, Schnüss-Stadtmagazin)