Edition Tiamat
Guggenberger, Jonathan

Opferkunst

Märtyrer-Stories aus der Weltprovinz Deutschland

Opferkunst
Critica Diabolis 335
Paperback
ca. 100 Seiten
ca. 14.- Euro
ISBN 978-3-89320-322-2
Erscheint: 07.10.2024
Bestellen

The Horrors persist, but so does Art…it does, right? Dem unbedingten Überlebenswillen des Betriebs folgen oder doch dem Anspruch, Klima, globalen Süden und damit die eigene Seele zu retten? Weitermachen oder radikale Geste der Unterbrechung? Und: Geht das nicht beides? Damit hadern vier Märtyrer der Gegenwartskunst: Zwei Künstler, ein Kurator und eine Kulturministerin. Während sie sich durch die antisemitische Shitshow nach dem 7. Oktober manövrieren, verwandelt sich Düsseldorf plötzlich in Gaza. Im Rausch der Empathie fangen sie an, sich an Stammbäume zu ketten, den deutschen Schuldkult zu performen und Staatsgeld mit Kunstfreiheit zu verwechseln. Eines ist ihnen aber gewiss: Wer das Ende der Kunst überleben will, muss Opfer bringen. Mit Anekdoten über die Maler, Bildhauer und Architekten seiner Zeit, begründete der Künstler und Architekt Giorgio Vasari im 16. Jahrhundert die moderne Kunstgeschichte. Mit Anekdoten über Künstler und Kunstfiguren der Gegenwart, trägt »Opferkunst« sie zu Grabe.

Verlagsvorschau Herbst 2024

Verlagsvorschau Herbst 2024

Aktuell